Beratung unter office(at)nho.international

  Kostenloser Versand ab 75,- € in Deutschland

  14 Tage Umtausch

  Mitglied/Wiederverkäufer werden

beruhigt IMPFEN

108,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-2 Wochen

Produktnummer: NHO-10039
Minimieren Sie mögliche Risiken und Nebenwirkungen von Impfungen mit dem naturheilkundlichen Paket von der Natural Health Organisation.
Produktinformationen "beruhigt IMPFEN"
Naturheilkundliche Empfehlungen bei Impfungen
Zurzeit wird viel über Impfungen und deren mögliche Risiken und Nebenwirkungen gesprochen, doch wenig wie man Impfungen naturheilkundlich begleitet, damit Risiken und Nebenwirkungen minimiert werden oder gar nicht auftauchen. Ob Impfungen bewusst gewählt oder gezwungenermaßen erduldet werden - wir zeigen hier die Möglichkeiten sie gut zu überstehen.

Doch zuvor einige kurze Informationen zum Hintergrund. Entzündungen und Infektionskrankheiten sind natürliche Reifungs- und Reinigungsprozesse. Sie verlangen oft nach einer Unterstützung des Betroffenen, um eine entstandene Unordnung auf den verschiedenen Ebenen des Körpers wiederherzustellen. Impfungen sind künstlich gesetzte Krankheiten durch veränderte „Viren“ oder andere „Erreger“, die durch besondere Verfahren in ihrer Struktur verändert wurden. Durch die Impfungen wird der Ablauf normaler Heilungsvorgänge gestört. Zwar sind einige gefährliche Zusatzstoffe aus den Impfnosoden entfernt worden, doch gibt es Hinweise darauf, dass es immer noch zu unerwünschten Wirkungen der jetzt benutzten Zusatzstoffe kommen kann. Insgesamt sind die Impfungen aber viel sicherer geworden als man gemeinhin denkt.

Trotzdem sollte als erstes geprüft werden, ob man überhaupt geimpft werden darf. Nach dem Gesetz in Deutschland sind ca. 2 Millionen Menschen befreit von Impfungen, und das zu recht, da die Impfung ein zu hohes gesundheitliches Risiko für sie wäre. Dazu gehören Menschen mit Überempfindlichkeit gegen frühere Impfungen oder gegen einen sonstigen Bestandteil des Impfstoffes oder mit Allergien und ebenso Schwangere und stillende Mütter. Bei Menschen, die eine Erkrankung mit Fieber >38,5 °C haben, sollte keine Impfung stattfinden. Ebenso in diese Gruppe gehören Menschen, die pathologische Blutbildveränderungen haben, Leukämie, Lymphome oder andere Malignome, Menschen die in einer immunsuppressiven Behandlung sind, die eine schwere humorale oder zelluläre Immuninsuffizienz haben oder die eine erbliche Immuninsuffizienz oder Autoimmunerkrankungen in der Familienanamnese haben.

Wenn Sie geimpft werden, ist eine naturheilkundliche Begleitung sinnvoll.

Damit Sie die Impfungen gut überstehen, hat ihr Team der Natural Health Organisation folgende Hinweise und Mittel zusammengestellt.

Besondere Formen der Unterstützung bei Impfungen:
Die Rahmenbedingungen sollten angstfrei sein. Bitte mit dem Arzt vorher besprechen und sich selbst, bzw. den zu Impfenden darauf einstellen.

Der Impfling sollte möglichst gesund und infektfrei sein und keine Erkrankungen vorliegen.

Mindestens eine Woche vor und eine Woche danach der Impfung mit einer besonderen Ernährung den Körper schonen und stärken: möglichst zucker- und weißmehlfrei, ohne tierisches Eiweiß aber basenüberschüssig. Bitte in dieser Zeit Alkohol und Kaffee minimieren, noch besser ganz darauf verzichten.

Nach der Impfung sollten Sie drei Tage Ruhe einhalten, keinen Sport und sich keinen Anstrengungen aussetzen. Bitte keine extremen Herausforderungen, wie Prüfungen oder exzessive Tätigkeiten.

Bitte harmonische Rhythmen im Alltag für eine Woche einhalten. Kein Zeitdruck, keine schwierigen Entscheidungen oder Aufregungen. Durch die Impfung ist man durch eine künstliche Ursache krank geworden und benötigt eine Krankschreibung oder Unterrichtsbefreiung, um sich zu erholen.

Basische Bäder und Anwendungen zur Unterstützung der Ausleitung von Giftstoffen und ausscheidungspflichtigen Stoffwechselendprodukten sind angeraten.

Mumijo ist ein seit über 2.000 Jahren bekanntes, natürliches, bewährtes und geschätztes Naturmittel. Das Ursprungsgebiet ist Vorderasien. Mumijo stärkt während der Impfungen die körperlichen Abwehrkräfte und Stoffwechselsysteme. Mumijo pflegt die inneren Organe, es steigert die Leistungsfähigkeit und wirkt unterstützend in vielen Bereichen. Es findet beispielsweise Anwendung bei allgemeiner Schwäche und Erschöpfungszuständen wie sie auch bei den Impfungen als Nebenwirkungen auftreten können. Mumijo führt dem Körper wichtige Bausteine zu und wirkt unterstützend auf das Nervensystem. Es verbessert die Funktion des Herz- und Kreislaufsystems. Erfolgreich eingesetzt wurde Mumijo auch bei Immunmodulationen. Immer wieder beeindruckt waren wir von der verbesserten Wundheilung und dem Abklingen von Infektionsneigungen. Das Zink in Mumijo ist für die Körperabwehr ein unentbehrliches Element und liegt in einer Form vor, die für den Körper voll verwertbar ist.

Omega-3-Fettsäuren fördern jene Darmbakterien, die entzündungshemmend wirken. Offenbar führen Omega-3-Fettsäuren im Darm zu einem höheren Spiegel an N-Carbamylglutamat (NCG), einem Stoff, der für seine antioxidative und damit entzündungshemmende Wirkung bekannt ist. Forscher vermuten nun, dass Omega-3-Fettsäuren manche Bakterienstämme dazu motivieren können, mehr NCG zu produzieren, was die entzündungshemmenden Eigenschaften der Omega-3-Fettsäuren im Darm erklären würde.

Studienautorin Dr. Cristina Menni vom King‘s College London fügt hinzu: „Wir entdeckten außerdem, dass mit steigendem Omega-3-Verzehr besonders die Zahl jener Bakterien zunahm, die Entzündungen eindämmen und beim Abbau von Übergewicht helfen können.“ Sie hemmen chronisch entzündliche Prozesse, regulieren den Cholesterinspiegel, verbessern die Fließeigenschaften des Blutes, bieten Schutz vor Infektionskrankheiten, wirken Krebs entgegen und vieles mehr.

Energetische Impfnosoden sind besondere Homöopatsche Mittel. Schon während der Spanischen Grippe 1918/19 hat die Homöopathie bewiesen was sie kann: Während von den konventionell behandelten Patienten 30% starben, betrug die Sterberate der homöopathisch behandelten Grippe-Patienten lediglich 1,05%. Auch heute hilft die Homöopathie zahlreichen Erkrankten, eine abgeschwächte Infektion durch die Impfung gut zu überstehen. Die Auswahl der homöopathischen Mittel in unserem Komplex richtet sich nach den Symptomen, die nach Impfungen (auch Corona) bekannt sind. Eine chronische Belastung des Organismus mit einem veränderten Krankheitserreger oder Boten mRNA kann eine extreme Herausforderung für das Immunsystem sein. Daraus kann eine Schwächung, aber auch eine Überreaktion des Immunsystems resultieren. Die Therapie mit homöopathischen Mitteln spielt auch hierbei eine wichtige Rolle. Um einen möglichen Impfschaden oder eine Impfreaktion zu lindern oder zu heilen, hat die Homöopathie eine Reihe von bewährten Mitteln. Schon seit der Zeit Hahnemanns sind Impfschäden und Impfreaktionen bei den Homöopathen bekannt und werden erfolgreich behandelt.

Die von uns verwendeten homöopathischen Mittel für Impfreaktionen sind gegen die typische Abwehrschwäche mit häufig wiederkehrenden Infekten. Auch Hautausschläge als Folge von Impfungen und sogar Krämpfe und Konvulsionen oder weitere Symptome lassen sich mit unserem Komplex gut behandeln. Grundsätzlich empfehlen wir, dass Impfungen so schnell wie möglich homöopathisch behandelt werden sollten. Unser speziell entwickeltes Komplexmittel ist dazu ein sehr guter Weg.

Essentielle Aminosäuren
In 31 Jahren Forschungsarbeit hat Prof. Dr. Lucà Moretti entdeckt, dass alle Lebewesen ein eigenes, ganz spezifisches Aminosäuren-Muster, ein so genanntes „Meister-Muster“ zur Erreichung der maximalen Proteinsynthese haben - auch der Mensch. Damit eine Körperproteinsynthese stattfinden kann, d.h. die Aminosäuren tatsächlich als Bausteine für den Zellstoffwechsel verwendet werden können, müssen alle 8 essentiellen Aminosäuren gleichzeitig und exakt gemäß der Zusammensetzung des spezifischen Aminosäurenmusters des Organismus vorhanden sein. Genau das braucht jeder Mensch zur Regeneration in besonderen Belastungssituationen. Sie spielen eine essentielle Rolle bei der Genesung nach Impfungen. Essentielle Aminosäuren sind wegen ihrer einzigartigen Eigenschaften, natürlich zusammen mit den anderen Mitteln, im Paket „beruhigt impfen“ enthalten.

Alle im Paket enthaltenen Mittel sind für Erst- und Folgeimpfung ausgelegt und enthalten keine künstlichen Zusatzstoffe. Sie sollten über einen Zeitraum von zwei Monaten eingenommen werden. Eine detaillierte Einnahmeempfehlung finden Sie beiliegend im Paket.

Mit den besten Wünschen für ihre Gesundheit
Ihr Team der Natural Health Organisation

Im Packet enthalten sind folgende Mittel: Essentielle Aminosäuren, Omega-3-Fettsäuren, Energetische Impfnosoden, Mumijo. Einnahme für 2 Monate. 

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.